Physiotherapie

"Es gibt viele Krankheiten, aber nur eine Gesundheit"

Physiotherapie / Sportphysiotherapie

Krankengymnastik

Lymphdrainage nach

Dr. Földi

Massage

Wärmetherapie / Naturmoor

Cyriax / Manuelle Therapie

Atlastherapie

Novafon-Therapie

Myofaszial release

Therapie


Ist eine Form spezifischen Trainings und der äußerlichen Anwendung von Heilmitteln, mit der vor allem die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wieder hergestellt, verbessert oder erhalten werden soll. Doch in der modernen Physiotherapie geht es um weit mehr. Ähnlich wie in der Osteopathie behandeln Physiotherapeuten nicht mehr nur symptomatisch, sondern ganzheitlich. Dazu analysieren wir den Menschen mitsamt seinem Gesundheitsproblem aus verschiedenen Perspektiven und entwickeln Strategien zur Linderung oder Lösung, wobei die Therapieform sich nach dem Patienten richtet.


Physiotherapeutische Verordnungen sind z.B. Manuelle Therapie, Krankengymnastik, Massage, Lymphdrainage, Naturmoor, Wärmetherapie

ist die aktive und passive Behandlung des Muskel- und Halteapparates, mit Hilfe von Übungen, Weichteiltechniken, passiven Bewegen der Gelenke können akute wie chronische Erkrankungen behandelt werden. Auch die Nachbehandlung nach Operationen ist ein großes Gebiet der Krankengymnastik.

dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie z.B. Arme und Beine, welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung verschrieben. Auch in der Schmerzbekämpfung, auch vor und nach Operationen (z. B. nach Knie- oder Hüfttotalendoprothesen), soll sie helfen, das Gewebe zu entstauen.

dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Durch gezielte Massagegriffe wird die Durchblutung in der Muskulatur gefördert und somit Verspannungen gelöst und Schmerzen gelindert.


durch Wärmebehandlungen werden schmerzhafte und verspannte Bereiche im Körper besser durchblutet und der Stoffwechsel angeregt.


hauptsächlich in der Orthopädie angewandtes Verfahren der Manualtherapie zur funktionellen Weichteildiagnostik u. -behandlung.  Die Therapie besteht in der Mobilisation von Muskeln und Gelenken. Ziel der Manuellen Therapie nach Cyriax ist es, entzündungsartige Schmerzzustände an den Sehnenübergängen zu den Muskeln und zu den Knochen zu behandeln.


ist ein Behandlungsverfahren mit Auswirkungen auf den Muskeltonus, das Gleichgewichtssystem und die Selbstwahrnehmung, auf vegetative Funktionen, das Schmerzempfinden und zur Beseitigung sogenannter „Blockierungen“. Die Atlastherapie ist keine Manipulation im Sinne des chirotherapeutischen Handgriffes, es wird nicht geknackt, nicht "eingerenkt" oder reponiert. Bewährt hat sich die Atlastherapie bei Schmerzsyndromen der Wirbelsäule und funktionellen Störungen des Bewegungssystems: dazu gehören Nacken-, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen aufgrund von Halswirbelsäulen –"Blockierungen", bestimmte Formen des Schwindels und des Tinnitus, Folgen von HWS-Schleudertraumen usw.

Die Behandlung über das Atlasgelenk kann auch dem Kiefergelenk helfen, diese Fehlfunktion zu regulieren und liefert damit einen weiteren Baustein zur Therapie des schmerzhaften Kiefergelenkes.


Durch die Stimulierung mit Vibrationswellen, wird die Durchblutung von tiefen Muskel- und Gewebsschichten angeregt. Somit können Schmerzen gelindert, Nerven aktiviert und Muskeln entspannt werden.

Mit Myofascial Release werden die dreidimensionalen, unseren Körper durchwebenden Fasziensysteme gezielt und differenziert behandelt. Die Beweglichkeit und Verschiebbarkeit des Bindegewebes wird verbessert, Gelenke werden entlastet, blockierte Gelenke lösen sich, stereotype Bewegungsmuster werden aufgelöst.

und viele weitere Behandlungen u.a. Sporttape, Kinesiotaping, Blackroll-Training, Triggerpunkttherapie